DroidBlind

Android für Blinde und Sehbehinderte

Entwickler der Braille-Tastatur My-Key bitten um Unterstützung

29.07.2022 von Steffen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten.

Bei My-Key handelt es sich um eine kompakte Braille-Tastatur für Mobilgeräte und Computer, welche nicht nur die Braille-Eingabe, sondern auch die allgemeine Steuerung der Geräte erlaubt. Bislang fokussierten sich die Entwickler auf die bestmögliche Unterstützung von Apple-Geräten, doch nun sollen auch Android-Nutzer von den Möglichkeiten der Tastatur profitieren können. Bereits jetzt ist es möglich, Android-Geräte mittels My-Key zu steuern, jedoch werden nur die allgemeinen Tastenbefehle des Betriebssystems unterstützt.

Damit zusätzlich auch die TalkBack-Gesten gesteuert werden können, sucht der TIBS e. V., Hersteller und Vertreiber der My-Key-Tastatur, Hilfestellung von erfahrenen Nutzerinnen und Nutzern des Android-Betriebssystems. Interessenten wenden sich hierzu am besten direkt per E-Mail an Josef Ender, der einer der Initiatoren dieses Projektes ist. Die Adresse lautet j.ender (at) tibsev.org (das eingeklammerte at bitte durch @ ersetzen.

Quelle: Pressestelle der ISCB.

Über Steffen

Ich bin seit 2016 mit Android vertraut und ein klarer Fan weitgehend unmodifizierter Oberflächen. Geräte von Motorola, Google und Amazon sind bei mir im Einsatz, aber auch das eine oder andere Spezialgerät abseits des Mainstreams (Ulefone, Inrico etc). F-Droid und allgemein quelloffene Software machen einen großen Teil meiner installierten Apps aus.

Diesen Artikel teilen: Facebook | Twitter | Mastodon | WhatsApp | Telegram | Email